Tankpads selbst gestalten

Nutzen von Tankpads bei Motorrädern

tankpad-500180Die Anschaffung eines Motorrads ist in der Regel mit hohen Kosten verbunden. Aus diesem Grund ist dieses Fahrzeug für viele Menschen ein Heiligtum und soll vor Schäden geschützt werden. Doch gerade an seinen sensiblen Stellen, wie beispielsweise dem Tank, ist der Lack beim Motorrad sehr anfällig gegenüber Beschädigungen oder Kratzer. Besonders durch Reibung, die bei der gebückten Haltung des Fahrers mit dem Oberkörper entsteht, sind störende Kratzerspuren schwer zu verhindern. Um hier Abhilfe zu schaffen, wurden spezielle Tankpads und Kniepads entwickelt. Dabei überzeugt das Kniepad nicht nur durch ein interessantes Aussehen, sondern gleichzeitig durch ein einzigartiges Design. So lässt sich der persönliche Geschmack gut über ein individuelles Tankpad ausdrücken.

Schnelle und kreative Hilfe gegen Kratzer

tankpad-500402Egal ob durch Jackenknöpfe, Gürtelschnallen oder Reißverschlüsse, durch Reibung dieser Kleidungsstücke mit dem Lack am Tank, können schnell Kratzer entstehen. Doch auch durch das Anbremsen, beim schnellen Kurvenwechseln oder Hang-Off sind diese Schädigungen am Lack vorprogrammiert. Durch das Anbringen von Tankpads und Kniepads lassen sich diese Gefahrenquellen beseitigen, sodass viele Fahrer diese Tankpad Vorteile nutzen, um Ihr Fahrzeug zu schützen. Doch wie genau diese Tankpads aussehen, ist sehr unterschiedlich. Der Nutzer des Motorrads kann aus einem umfangreichen Tankpad Angebot, sein ganz individuelles Tankpad wählen oder selber ein Tankpad gestalten.

Damit aber nicht nur die Oberseite des Tanks geschützt wird, lohnt es sich die Tankseiten mithilfe von Kniepads zu schützen. Diese werden, genau wie die Tankpads, entweder durch einen Kleber an das Fahrzeug angebracht oder mithilfe einer klebenden Rückseitenschicht. Die Verwendung von Tankpads und Kniepads hat zusätzlich noch einige Vorteile. So wird beispielsweise durch den Schutz vor Kratzern am Lack eine Wertminderung verhindert. Schließlich bringt ein Motorrad mit deutlichen Verbrauchsspuren deutlich weniger Gewinn, als ein Fahrzeug, das noch wie neu aussieht. Gleichzeitig kann ein individuelles Tankpad aber auch zum Blickfang werden und das Motorrad deutlich aufwerten.

Individuelles Tankpad – Aufwertung mit Stil

tankpad-500287Die Nutzung von Tankpads oder Kniepads ist zwar keine Pflicht, trotzdem sollten Motorradfahrer auf diese Hilfsmittel nicht verzichten. Schließlich lässt sich für jeden Motorradbesitzer ein individuelles Tankpad finden, welches vom Aussehen und Design den Geschmack des Nutzers widerspiegelt. Doch auch wenn sich die Geschmacksrichtung einmal ändert oder ein neues Tankpad benötigt wird, lassen sich die Tankpads und Kniepads schnell den geänderten Bedingungen anpassen. Jedoch sollte man das Tankpad oder die Kniepads nur mit großer Vorsicht austauschen. So muss das alte Pad vorher mithilfe einer Heißluftpistole oder einem Föhn geschmeidig gemacht werden, um es abziehen zu können. Anschließend kann ein neues individuelles Tankpad angebracht werden.

Bei der Herstellung eines persönlichen Tankpads gibt es jedoch einige Dinge zu beachten. So sind beispielsweise Folien, welche selbstständig am PC gedruckt werden können, nicht stabil genug, um die Funktionen eines Tankpads zu gewährleisten. Auch die Folien in den meisten Onlinedruckereien oder Kopierzentren sind für die Verwendung als Tankpad nicht zu gebrauchen. Aus diesem Grund ist es ratsam, sich nur von speziellen Anbietern ein individuelles Tankpad drucken zu lassen, dieser bietet dazu unterschiedliche Grundformen an, welche nach Belieben gestaltet werden können.



4 Responses to Tankpads selbst gestalten

  1. Avatar Bikertreff Meinhardt
    Bikertreff Meinhardt says:

    Bitte erstellen Sie mir ein Angebot über 50 Tankpads mit dem Logo meiner Firma. Würde euch per mail meinen Entwurf
    zu senden.Danke
    Meinhardt

  2. Avatar Sebastian Hermann
    Sebastian Hermann says:

    Servus, was kosten mich 2 Tankpads, mit jeweils anderem Motiv?
    Und wie lange dauert es dann bis ich diese bei mir habe?
    Mit freundlichen Grüßen
    Basti